Isabella Laböck ist bei der Snowboard-Weltcup-Veranstaltung im schweizerischen Arosa im Parallel-Slalom auf einen hervorragenden dritten Platz gefahren. Die 22-Jährige war damit beste Deutsche. Doch auch ihre Team-Kolleginnen überzeugten: Anke Karstens belegte in der olympischen Disziplin Rang neun, Amelie Kober und Celina Jörg kamen auf die Plätze 12 und 16.

Den Sieg sicherte sich Heidi Neururer vor der US-Amerikanerin Michelle Gorgone.

Bei den Herren machte Sieger Siegfried Grabner den österreichischen Doppel-Triumph perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel