Die Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy haben bei der zur Grand-Prix-Serie zählenden NHK-Trophy in Sapporo ihre erste Niederlage seit 20 Monaten einstecken müssen.

Nach einer nur mäßigen Kür reichte es für die beiden Chemnitzer lediglich zum dritten Platz hinter den letztjährigen Europameistern Yuko Kawaguti und Alexander Smirnow aus Russland sowie den Japanern Narumi Takahashi und Mervin Tran.

Die Platzierung der Schützlinge von Trainer Ingo Steuer reichte nach Rang eins zum Saisonbeginn bei "Skate America" aber aus, um sich für das Grand-Prix-Finale Anfang Dezember in Quebec zu qualifizieren.

In der Eistanz-Konkurrenz belegten die Deutschen Meister Nelli Ziganschina und Alexander Gazsi aus Oberstdorf den vierten Platz, der Sieg ging an Maja und Alex Schibutani aus den USA.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel