Der Schwede Niklas Mattsson hat den Bann gebrochen und für den ersten schwedischen Sieg seit sechs Jahren beim sogenannten "Stadium Winterjam" der Snowboarder gesorgt.

Der 19-Jährige sicherte sich in Stockholm nicht nur mit 172,4 Punkten den Erfolg im Big-Air-Wettkampf, er feierte zugleich das bislang beste Punkteresultat seiner Karriere.

Für Mattsson war es der zweite Sieg der laufenden Snowboard-Weltcup-Saison.

Zweiter im Stockholmer Olympiastadion von 1912 wurde der Österreicher Michael Macho , der auf 167,4 Punkte kam.

Rang drei sicherte sich Alexey Sobolev aus Russland (163,4). Der dritte Big-Air-Wettbewerb findet erst im kommenden Jahr statt. Am 24. Februar springen die Snowboarder im kanadischen Quebec um Titel und Preisgelder.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel