Dank einer Finanzspritze der tschechischen Regierung kann die Nordische Ski-WM in Liberec wie geplant im Frebruar stattfinden.

"Die WM wird zu 99 Prozent stattfinden. Der Wettergott und die tschechische Regierung haben uns geholfen", freut sich Kommunikations-Chhef Zdenek Soudny über die etwa sieben Millionen Euro aus Prag.

Wegen ausbleibendem Schnees, horrenden Hotelpreisen, finanzieller Probleme, sowie schlechter Organisation war die WM in die Negativ-Schlagzeilen geraten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel