Beim Shorttrack-Welcup in Moskau hat Bianca Walter (Dresden) als Siebte über 1000 m für das beste deutsche Resultat gesorgt.

Indes machten die Staffeln im Punktekampf um die WM-Qualifikation als Siebte (Frauen) und Achte (Männer) kaum Boden gut und haben nur mehr theoretische Chancen, sich beim letzten Weltcup am kommenden Wochenende in Dordrecht (Niederlande) noch ein Ticket für die Weltmeisterschaften im März in Shanghai zu sichern.

Dominierende Nation in Moskau war Südkorea. Die Shorttracker von der Halbinsel entschieden fünf der zehn Wettbewerbe für sich.

Die weiteren Siege gingen nach China (2), Kanada (2) und Großbritannien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel