Heidi Zacher hat beim Skicross-Weltcup im französischen Flaine Platz 10 belegt. Die 20-Jährige aus Lenggries war damit die beste von insgesamt acht Athleten des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Die WM-Dritte Alexandra Grauvogl blieb als 15. ebenso etwas hinter den Erwartungen zurück wie Anna Wörner (Partenkirchen/18.) und Sarah Reisinger (Lindenberg/25.). Die Favoritin Ophelie David (Frankreich) holte sich den Sieg.

Von den vier deutschen Männern erreichte keiner die als Ziel ausgegebenen K.o.-Finals der besten 32.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel