Ryoh Aono aus Japan und die Chinesin Jiayu Liu haben bei den Snowboard-Weltmeisterschaften im südkoreanischen Gangwon die Titel in der Halfpipe gewonnen.

Aono verwies bei den Männern Jeff Bachelor aus Kanada und den französischen Titelverteidiger Mathieu Crepel auf die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen landeten die Australierin Holly Crawford und Paulina Ligocka aus Polen hinter Liu.

Deutsche Snowboarder waren in den Finalläufen nicht am Start. Am Samstag findet noch der Big Air der Männer statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel