Die bereits für Olympia 2010 qualifizierten deutschen Curler haben bei der Weltmeisterschaft im kanadischen Moncton im 3. Spiel die 2. Niederlage kassiert. Das Füssener Team um Skip Andy Kapp musste sich Europameister Schottland 8:11 geschlagengeben.

"Schade, es wäre mehr drin gewesen. Gegen Tschechien muss nun ein weiterer Sieg her", so Dieter Kolb, Präsident des Deutschen Curling-Verbandes.

Noch ungeschlagen sind Gastgeber und Titelverteidiger Kanada sowie das Team aus Norwegen. Deutschland teilt sich mit fünf weiteren Teams den 6. Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel