vergrößernverkleinern
Magdalena Neuner beendete 2012 ihre aktive Karriere © imago

Oberstdorf setzt im Endspurt um die nordische Ski-WM 2019 auf Wintersport-Prominenz. Der ehemalige Skilangläufer Tobias Angerer wird bei der Präsentation vor dem Internationalen Ski-Verband FIS am Dienstag in Barcelona als Botschafter die wichtigste Rolle spielen.

Zudem unterstützen Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner, Ex-Skispringer Martin Schmitt und Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt die Marktgemeinde mit Grußbotschaften.

"In den zehn Minuten, die für die Präsentation zur Verfügung stehen, wird es vornehmlich darum gehen, Emotionen und Begeisterung für Oberstdorf zu wecken", sagte DSV-Präsident Franz Steinle: "Aber natürlich werden wir bei dieser Gelegenheit auch noch einmal inhaltlich Akzente setzen. Ein Schwerpunkt wird dabei sicherlich die aus unserer Sicht perfekte Infrastruktur vor Ort."

Die Entscheidung über den WM-Gastgeber fällt am Donnerstag. Oberstdorfs Konkurrenten sind das slowenische Planica, Almaty (Kasachstan) und Seefeld (Österreich).

Zuletzt war die Marktgemeinde dreimal in Folge gescheitert. Fest steht bereits, dass die Skiflug-WM 2018 an Oberstdorf vergeben wird, da es keine Mitbewerber gibt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel