vergrößernverkleinern
Andreas Birnbacher gewann bei der WM 2008 Gold in der Mixed-Staffel © getty

Christoph Stephan und Alexander Wolf erhalten beim Auftakt den Vorzug vor dem Routinier. Bei den Damen fehlt Kathrin Hitzer.

Pyeongchang - Magdalena Neuner und der dreimalige Olympiasieger Michael Greis führen die deutschen Biathleten am kommenden Wochenende in die Auftaktrennen der Weltmeisterschaften in Pyeongchang.

Das deutsche Team flog am Sonntag mit einer Chartermaschine von München nach Südkorea, wo DSV-Sportdirektor Thomas Pfüller "sieben bis neun Medaillen" erwartet.

Weil Andrea Henkel als Sprint-Weltmeisterin von 2008 persönliches Startrecht besitzt, können fünf deutsche Frauen im Sprint (14. Februar) und Jagdrennen (15. Februar) teilnehmen.

Frauen-Bundestrainer Uwe Müssiggang vertraut außerdem auf die sechsmalige Weltmeisterin Neuner, Kati Wilhelm, Simone Hauswald und Martina Beck. Dagegen muss Kathrin Hitzer bei den ersten beiden Rennen zusehen.

Birnbacher in der Zuschauerrolle

Bei den Männern wurden neben Greis der frischgebackene Weltcupsieger Christoph Stephan, Alexander Wolf und Michael Rösch nominiert. Wie Hitzer kommt Andreas Birnbacher vorerst nicht über die Zuschauerrolle hinaus.

Die deutschen Frauen hatten sich in den letzten Tagen in Ruhpolding auf die WM vorbereitet, die Männer hatten im italienischen Ridnaun perfekte Trainingsbedingungen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel