vergrößernverkleinern
Emil Hegle Svendsen feierte beim Verfolgungs-Finale seinen elften Weltcup-Sieg © getty

Emil Hegle Svendsen verhindert den achten Saisonsieg Ole Einar Björndalens. Der packt sich dafür das Verfolgungs-Kristall.

Chanty-Mansijsk - Norwegens Ex-Weltmeister Emil-Hegle Svendsen hat das Jagdrennen beim Weltcup-Finale der Biathleten in Chanty-Mansijsk vor seinem Teamgefährten Ole-Einar Björndalen gewonnen.

Vor 10.000 Zuschauern hatte Svendsen im Zielspurt einer Zehntelsekunde Vorsprung auf den Biathlon-"König" und Weltcup-Gesamtsieger, der sich mit dem Gewinn der kleinen Kristallkugel des Besten in der Disziplinwertung trösten konnte.

Nach 12,5 km belegte Dreifach-Olympiasieger Michael Greis hinter dem Österreicher Christoph Sumann den vierten Platz. (DATENCENTER: Der Biathlon-Weltcup)

Ewiger Vierter Greis rückt vor

"Jetzt, am Ende der Saison, wird alles im Kopf entschieden. Ich reiße mich hier noch einmal zusammen und freue mich schon auf daheim und den Urlaub", meinte Michael Greis..

Der Nesselwanger verpasste bereits zum fünften Mal im zu Ende gehenden Winter als Vierter nur knapp das Weltcup-Siegerpodest und rückte auch im Gesamtweltcup auf Platz vier vor.

Von der deutschen Männergarde des umstrittenen Bundestrainers Frank Ullrich (Steinigen verstärkt Druck auf Ullrich) überzeugten auch Simon Schmepp (Uhingen) und Andreas Birnbacher (Schleching) auf den Plätzen 10 sowie 11.

Pechvogel Peiffer zurückgepfiffen

Pech hatte Youngster Peiffer, der als Sprintsieger zwar als Erster in das Rennen startete (Peiffer fabelhaft im Sibirien-Sprint), das aber gleich zweimal tun musste.

Beim ersten Versuch wurde der Harzer nach einigen Hundert Metern gestoppt, weil im Startbereich die Zeitmessung ausgefallen war. "So etwas habe ich noch nie erlebt. Das darf einfach nicht passieren", kommentierte TV-Expertin Uschi Disl in der "ARD". "Da hat scheinbar einer den Stecker gezogen."

Der entnervte Peiffer leistete sich danach vier Strafrunden und fiel auf Platz 15 zurück.

Am Sonntag steht für die Männer mit dem Massenstart von Chanty-Mansijsk (ab 11 Uhr LIVE) das letzte Rennen der Saison an.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel