Das slowenische Biathlon-Zentrum Pokljuka übernimmt den zuvor von Osrblie zurückgegebenen dritten Saison-Weltcup vom 17. bis 20. Dezember. Das gab der Renndirektor der Internationalen Biathlon-Union (IBU), Franz Berger, beim Forum Nordicum in Willingen bekannt.

Osrblie war mit dem Umbau des WM-Stadions von 1997 nicht fertig geworden, weil laut Berger im Sommer die Finanzquellen in der Slowakei versiegten. Dagegen beendete Pokljuka mit einjähriger Verzögerung den Neubau seiner Arena, die am Dienstag offiziell eingeweiht wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel