Der frühere Biathlon-Star Raphael Poiree hat bei einem Quad-Unfall in Norwegen Verletzungen an der Halswirbelsäule erlitten.

Der achtmalige Weltmeister wurde nach dem Überschlag mit dem Geländefahrzeug am Mittwochnachmittag in einer Klinik in Bergen operiert.

Einzelheiten zu den Verletzungen des 35-Jährigen, der 2007 zurückgetreten war und mit Norwegens ehemaliger Weltklasse-Läuferin Liv Grete verheiratet ist, lagen vor dem Eingriff nicht vor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel