Magdalena Neuner rückt beim Weltcup in Ruhpolding erstmals im Olympiawinter in das deutsche Staffel-Quartett.

Die zweimalige Staffel-Weltmeisterin hatte die ersten drei Saisonrennen wegen gesundheitlicher Probleme auslassen müssen, sich im Chiemgau aber durch den dritten Platz im Sprint für einen Einsatz empfohlen.

Neben Neuner setzt Bundestrainer Uwe Müssiggang die Oberhof-Siegerin Andrea Henkel, Martina Beck und Kati Wilhelm ein. Damit läuft das deutsche Quartett in der Besetzung der WM-Triumphe 2007 und 2008.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel