Zum Abschluss der Weltmeisterschaften im schwedischen Torsby haben die deutschen Biathlon-Junioren ihr hervorragendes Abschneiden mit Gold und Bronze gekrönt und damit die Nationenwertung gewonnen.

Die Herren-Staffel des Deutschen Ski-Verbandes mit Tom Barth, Johannes Kühn, Benedikt Doll und Manuel Müller holte mit 1:19,3 Minuten Vorsprung auf Frankreich das dritte Gold für den DSV.

Die Frauen-Staffel mit Miriam Behringer, Maren Hammerschmidt und Nicole Wötzel musste sich im Zielsprint um Platz zwei Norwegen knapp geschlagen geben und gewannen die Bronzemedaille. Sieger wurde das Trio aus Russland.

Mit insgesamt dreimal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze sicherte sich das elfköpfige DSV-Nachwuchsteam von Bundestrainer Peter Sendel die Nationenwertung vor Frankreich (2-2-1) und Russland (2-1-2).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel