Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner wünscht sich die Normalität in ihrem Leben zurück und denkt über ein frühzeitiges Karriereende nach.

"Ich bin nicht Olympiasiegerin geworden, um ein Star zu werden. Ich wünsche mir, mein Leben bleibt so, wie es war", sagte die Biathletin am Rande des Empfangs in ihrer Heimatgemeinde Wallgau.

Die Jagdszenen bei der Ankunft auf dem Flughafen am Dienstag bezeichnete die Biathletin als respektlos: "Ich habe gedacht, sie bringen mich um."

Ob sie bei den Olympischen Spielen 2014 noch einmal antreten will, ließ sie offen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel