Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner hat ihren 19. Weltcup-Sieg nur knapp verpasst, ihren Vorsprung in der Gesamtwertung aber weiter ausgebaut.

Die 23-Jährige belegte beim Verfolgungs-Rennen im finnischen Kontiolahti Platz zwei hinter der Weißrussin Darja Domratschewa, die schon im Sprint ganz vorne gelegen hatte.

Neuner musste dreimal in die Strafrunde und hatte letztlich 12,1 Sekunden Rückstand auf die Siegerin, die nur einen Fehler schoss. Im Gesamtweltcup liegt Neuner jetzt 32 Punkte vor der Schwedin Helena Jonsson, die Neunte wurde. Zudem hat Neuner vor dem letzten Rennen in Oslo den Gewinn der Disziplinwertung im Visier.

Das starke deutsche Teamergebnis komplettierten Simone Hauswald, Kati Wilhelm und Andrea Henkel auf den Plätzen drei, sechs und acht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel