Im Weltcup gibt es ab diesem Winter ein neues Punkte-System. Demnach erhalten die 40 Best-Platzierten Punkte. Bisher musste man unter die ersten 30 fahren um Zähler zu bekommen. Der Sieger erhält nun 60 statt bisher 50 Punkte.

"Gerade um Platz 30 sind die Starterfelder extrem eng, sodass mit der Prämierung der besten 40 mehr Gerechtigkeit entsteht", begründete Franz Berger, Renndirektor der Internationalen Biathlon-Union (IBU) die Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel