Ex-Staffel-Weltmeister Sergej Roschkow wird in der bereits in sechs Wochen beginnenden Saison doch nicht für Weißrussland starten.

Der 36-Jährige hatte nach seinem Rauswurf aus der russischen Mannschaft einen Wechsel ins Nachbarland erwogen, der nun jedoch platzte. "Leider hat sich der weißrussische Verband nicht genügend für mich eingesetzt. Nun muss ich mich selbstständig auf die neue Saison vorbereiten", sagte Roschkow.

Russland hatte seinen Ex-Kapitän im vergangenen Winter wegen mäßiger Leistungen aus dem Kader gestrichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel