Russlands umstrittener Biathlon-Präsident Alexander Tichonow ist nach zwölfjähriger Amtszeit überraschend zurückgetreten.

Der viermalige Olympiasieger hatte sich bei der Wahlversammlung in Moskau nicht erneut aufstellen lassen. Der von Tichonow empfohlene Unternehmer Michail Prochorow wurde einstimmig für vier Jahre zum neuen Präsidenten gewählt, Tichonow selbst ist nun 1. Vizepräsident.

An Tichonow hatten sich jahrelang die Geister geschieden. Immer wieder gab es Querelen um Vermarktungsrechte und finanzielle Beteiligungen der Athleten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel