Michael Greis geht in die Offensive. Der Dreifach-Olympiasieger von Turin will zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Oberhof am Sonntag im Massenstart-Rennen aufs Podest laufen.

"Ich weiß, dass ich gut drauf bin. Ich habe die Laufform, und wenn ich beim Schießen die Ruhe bewahre, kann ich aufs Podium laufen", sagte der 34-Jährige aus Nesselwang.

Nach dem Sieg mit der Staffel und Platz elf im Sprint will Greis vor seinem Heimspiel in der kommenden Woche in Ruhpolding weiter Selbstbewusstsein tanken. "Ziel ist es, beim ersten Schießen vorne mit dabei zu sein und mit einem Nuller rauszugehen", sagte Greis, der vom im Gesamtweltcup führenden Norweger Tarjei Boe beeindruckt ist: "Wenn er trifft, ist er kaum zu schlagen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel