Der dreifache Turin-Olympiasieger Michael Greis hat beim Massenstart über 15 km beim Biathlon-Weltcup in Oberhof den Sprung aufs Podium knapp verpasst.

Der 34-Jährige aus Nesselwang landete vor 24.000 Zuschauern am Grenzadler beim Sieg des Norwegers Tarjei Bö (2 Fehler) mit 17,9 Sekunden Rückstand auf dem fünften Platz. Hinter dem Führenden im Gesamtweltcup belegten sein Landsmann Emil Hegle Svendsen (3 Fehler) und Iwan Tscheressow (Russland/2 Fehler) die Plätze zwei und drei.

Den guten Auftritt der deutschen Mannschaft machten der Sprint-Zweite Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/3 Fehler) und Andreas Birnbacher (Schleching/3 Fehler) mit den Plätzen 12 und 14 perfekt.

Greis hatte sogar Chancen auf den Sieg, setzte aber den letzten der insgesamt 20 Schüsse daneben und musste zum dritten Mal in die Strafrunde. Peiffer stürzte auf der Schlussrunde und verlor einige Sekunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel