Kathrin Hitzer und Simon Schempp werden nicht in den Einzel-Rennen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding starten.

Während Hitzer nur am Donnerstag über die 15 km geschont und durch die Oberhoferin Juliane Döll ersetzt wird, ist für Schempp kein Start in der bayerischen Biathlon-Hochburg geplant.

Der 22-Jährige, der bereits nach dem Weltcup in Hochfilzen Mitte Dezember vom Trainerteam eine mentale und körperliche Pause verordnet bekommen hatte, wird im Einzel über 20 km am Mittwoch durch Daniel Böhm ersetzt.

Schempp hatte auch in der Vorwoche in Oberhof nicht überzeugt.

Im Sprint am Freitag nimmt Toni Lang aus Hauzenberg nach seinen guten Leistungen im IBU-Cup, der "zweiten Liga" der Biathleten, Schempps Platz ein. Lang hat damit auch die Chance, sich für den Verfolger am Sonntag zu qualifizeren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel