Arnd Peiffer hat den Doppelschlag verpasst. Der 23-Jährige musste sich zwei Tage nach seinem Sprintsieg beim Weltcup in Presque Isle/USA in der Verfolgung über 12, 5 km mit Rang vier zufrieden geben. Peiffer zeigte zunächst eine starke Vorstellung, musste aber nach drei Fehlern beim letzten Schießen die Konkurrenz ziehen lassen.

Der Franzose Alexis Boeuf (2 Fehler) sicherte sich seinen ersten Sieg im Weltcup in 36:02,4 Minuten vor dem Russen Iwan Tscheressow (4) und dem Schweden Carl Johan Bergman (3). Andreas Birnbacher (3 Fehler) stürmte nach Platz 13 im Sprint als Neunter in die Top Ten. Dagegen konnte Christoph Stephan seinen guten siebten Platz nicht bestätigen und stieg angesichts von sieben "Fahrkarten" nach dem dritten Schießen frustriert aus. Daniel Böhm (3 Fehler) wurde 32.

Peiffer lag nach den beiden Liegendschießen deutlich in Führung, leistete sich dann aber einen Fehler im ersten Stehendanschlag und gab mit drei Fehlern im letzten Schießen letztlich den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand.

Deutschlands Top-Star Michael Greis (Nesselwang) legt eine Wettkampfpause ein und wird erst wieder in der kommenden Woche in Fort Kent/USA an den Start gehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel