Andrea Henkel hat ihren zweiten Sieg in Fort Kent/USA gefeiert.

Die 33-Jährige aus Großbreitenbach setzte sich in der Verfolgung über 10 km in 31:09,1 Minuten mit 24,8 Sekunden Vorsprung auf Magdalena Neuner durch, die den deutschen Doppelsieg perfekt machte.

Die Doppel-Olympiasiegerin aus Wallgau leistete sich mit drei Schießfehlern zwei mehr als Henkel, war aber wieder überragend in der Loipe. Dritte wurde die Französin Marie Dorin.

Das starke deutsche Mannschaftsergebnis komplettierte Kathrin Hitzer (Gosheim), die mit nur einem Schießfehler nach Platz 20 im Sprint auf Rang sechs lief. Dagegen fiel die Sprint-Zweite Miriam Gössner (Garmisch) nach sieben Schießfehlern auf den zehnten Rang zurück.

Henkel, die nach dem Erfolg im Sprint am Freitag ihren 20. Weltcupsieg feierte, machte im Gesamtweltcup einen Platz gut und ist jetzt Zweite, Neuner liegt auf Rang fünf. Tina Bachmann (Schmiedeberg/5 Fehler) wurde 23., Sabrina Buchholz (Oberhof(4) 29.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel