Eine offizielle Entschuldigung der Veranstalter an den Weltverband hat es bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Khanty Mansiysk nach einem Fauxpas beim Presse-Empfang gegeben.

Als Tisch-Dekoration waren im Bankettraum des Konzert- und Theatercenters Ugra Classic Blumen in Zeitungen aus aller Welt gewickelt worden. Darunter befanden sich allerdings auch zwei uralte deutsche Ausgaben mit den Überschriften "Reichskanzler Hitler" und "Die Invasion hat begonnen".

Der zuständigen Blumenstylistin hätten die nötigen Sprachkenntnisse gefehlt, um sich des Inhalts der ausgewählten Zeitungen bewusst zu sein, hieß es in der Erklärung von WM-Generaldirektorin Irina Tkaschenko an den Weltverband IBU.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel