Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner muss wohl ihre Hoffnungen auf den Gewinn des Gesamtweltcups begraben.

Die 24-Jährige aus Wallgau hat ihre Teilnahme am Verfolgungsrennen über 10 km beim Weltcupfinale der Biathleten am Samstag am Holmenkollen in Oslo krankheitsbedingt absagen müssen. Bereits beim ihrem Sprintsieg am Donnerstag hatte die Doppel-Olympiasiegerin über starken Husten geklagt und weitere Starts infrage gestellt.

"Heute morgen ging gar nichts mehr", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang, der ein langes Gespräch mit Neuner geführt hatte. Über Nacht hatte sich der Zustand der zehnmaligen Weltmeisterin deutlich verschlechtert.

Neuner liegt im Gesamtweltcup mit 914 Punkten nur 22 Zähler hinter der Führenden Finnin Kaisa Mäkäräinen (936), die nun wie die Schwedin Helena Ekholm (910) und die Norwegerin Tora Berger (904) kräftig punkten kann. Ihre letzte Chance, den Rückstand noch aufzuholen, hätte Neuner am Sonntag (14.00 Uhr) im Massenstart.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel