Bundestrainer Uwe Müssiggang sieht dem Weltcup-Auftakt der Damen im schwedischen Östersund besorgt entgegen.

"Die hohe Luftfeuchtigkeit macht uns zu schaffen. Hoffentlich erkälten sich die Mädels nicht", sagte der 57-Jährige. Für das Team sei ein Podestplatz aber trotz der wenig optimalen Bedingungen Pflicht.

"Sollten sich Defizite zeigen, dann werden wir im Sinne des Saisonverlaufes Konsequenzen ziehen", kündigt Müssiggang personelle Konsequenzen an für den Fall, dass dieser Anspruch nicht erfüllt werden solle.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel