Magdalena Neuner war als Siebte beste deutsche Läuferin im Sprint des Weltcups von Hochfilzen. Die Dreifach-Weltmeisterin lag nach 7,5 km im Ziel 36,9 Sek. hinter Swetlana Slepzowa, die mit ihrem ersten Saisonsieg die Führung im Gesamt-Weltcup ausbaute.

Hinter Slepzowa sorgte Weltmeisterin Ekaterina Jurjewa für einen russischen Doppelsieg. Dritte wurde Vita Semerenko aus der Ukraine.

Kathrin Hitzer stellte als Achte ihre bisher beste Saisonleistung auf. Martina Beck wurde 14.

Kati Wilhelm war wegen einer Erkältung nicht in der Loipe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel