Nackte Haut und heiße Posen: Im Biathlon-Weltcup laufen die Kanadierinnen der Weltspitze nur hinterher, doch um bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver konkurrenzfähig zu sein, haben sich fünf Sportlerinnen für einen erotischen Kalender ausgezogen.

"Wenn ich neben einer Deutschen starte, bekommt sie an Förderung allein, was unsere gesamte Mannschaft als jährliches Budget erhält", sagte Zina Kocher.

Das Quintett erhofft sich dadurch Einnahmen von 80.000 Dollar und mehr Aufmerksamkeit für die Sportart Biathlon in Kanada.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel