Ohne Turin-Olympiasieger Michael Rösch und den Vizeweltmeister von 2009, Christoph Stephan, starten die deutschen Biathleten am 30. November in Östersund in den neuen Weltcup-Winter.

Angeführt wird die Skijäger-Auswahl des Deutschen Skiverbandes (DSV) von der zehnmaligen Weltmeisterin Magdalena Neuner, die den aktuellen letzten Trainingslehrgang in Muonio am finnischen Polarkreis ausgelassen hatte, um sich individuell in Oberhof und Obertilliach vorzubereiten.

"Wir haben eine sehr leistungsstarke Männermannschaft, und da waren Andere insgesamt einen Tick besser als Rösch und Stephan", sagte Cheftrainer Uwe Müssiggang.

Der nach schwachen Vorjahren aufgrund von starken Leistungen im Saisonvorfeld wieder in den Weltcup-Kader aufgerückte Altenberger Michael Rösch erhielt von Müssiggang eine Startgarantie für den zweiten Saisonweltcup in Hochfilzen (9. bis 11. Dezember).

Der gesundheitlich zuletzt angeschlagene Oberhofer Stephan soll zunächst im zweirangigen IBU-Cup laufen und dann bei der Weltcup-Premiere von Le Grand Bornand/Frankreich (15. bis 18. Dezember) in das Team aufrücken.

Die DSV-Auswahl für den Weltcup-Auftakt in Östersund im Überblick: Frauen: Magdalena Neuner (Wallgau), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Tina Bachmann (Schmiedeberg), Miriam Gössner (Garmisch), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), Sabrina Buchholz (Oberhof). Männer: Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), Michael Greis (Nesselwang), Andreas Birnbacher (Schleching), Simon Schempp (Uhingen), Florian Graf (Eppenschlag), Daniel Graf (Siegsdorf).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel