Michael Greis kann doch noch auf einen Einsatz bei der Heim-WM in Ruhpolding hoffen.

Der dreifache Olympiasieger wurde von Cheftrainer Uwe Müssiggang in das vorläufige WM-Team berufen. Im Trainingslager kann sich der 35-Jährige nun beweisen.

Der Bundestrainer glaubt, dass der Weltcup-Triumph von Ole Einer Björndalen in Kontiolahti Greis Mut macht: "Das wird auch dem Michi zu denken geben", erklärte Müssiggang nach dem überraschenden Sieg des 38-Jährigen.

Greis hatte in der laufenden Saison mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Der Allgäuer musste nach einer Knöchelverletzung im letzten Sommer lange pausieren.

Zuletzt verzichtete Greis auf die Teilnahme am Weltcup im finnischen Kontiolahti, dem letzten Wettkampf vor der Weltmeisterschaft.

Bei dem Vorbereitungslehrgang in Rindnaun (29. Februar bis 11. März) sind insgesamt 16 Biathleten eingeladen.

Die deutsche Mannschaft für die WM-Vorbereitung:

Damen:

Magdalena Neuner, Andrea Henkel, Miriam Gössner , Franziska Hildebrand, Tina Bachmann, Carolin Hennecke, Juliane Döll, Maren Hammerschmidt

Herren:

Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer, Simon Schempp, Florian Graf, Michael Rösch, Daniel Böhm, Michael Greis, Erik Lesser

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel