Mit Dreifach-Olympiasieger Michael Greis wollen die deutschen Männer in der Staffel am Freitag die Medaillenflaute bei der Biathlon-WM in Ruhpolding beenden.

Der 35-Jährige aus Nesselwang wurde von Trainer Mark Kirchner ebenso für die 4x7,5 km nominiert wie Startläufer Simon Schempp (Uhingen), der dreifache Saisonsieger Andreas Birnbacher (Schleching) auf der Position zwei und Ex-Sprintweltmeister Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) als Schlussläufer.

Greis hatte sich nach einer durchwachsenen Saison und der verfehlten WM-Norm in den Tagen von Ruhpolding in starker Verfassung präsentiert.

Mit seinem elften Platz im Einzel, als der ehemalige Gesamtweltcupgewinner sogar zwischenzeitlich auf Goldkurs lag, hatte sich Greis auch für den abschließenden Massenstart am Sonntag qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel