Christoph Stephan hat mit einem fulminanten Schlusspurt völlig überraschend das Massenstart-Rennen beim Biathlon-Weltcup in Antholz gewonnen.

Der 22-Jährige lag nach 15 Kilometern mit der Winzigkeit von 0,2 Sekunden vor dem Österreicher Dominik Landertinger und 2,8 Sekunden vor dem Russen Iwan Tscheressow.

Für Stephan war es der erste Weltcup-Sieg der Karriere.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel