Kati Wilhelm hat dem Deutschen Ski-Verband (DSV) bei den WM im südkoreanischen Pyeongchang einen Auftakt nach Maß beschert: Die 32-Jährige gewann den Sprint-Wettbewerb 9,9 Sek. vor DSV-Kollegin Simone Hauswald. Dritte wurde mit einer ebenfalls fehlerfreien Leistung beim Schießen die Russin Olga Saizewa mit einem Rückstand von 27,1 Sek.

Magdalena Neuner leistete sich auf der 7,5-km-Strecke 3 Schießfehler und lief auf Rang 8, zwei Plätze vor Titelverteidigerin Andrea Henkel.

Die DSV-Damen gewannen zum 4. Mal in Folge den Sprint-Titel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel