Keine Spur von Reue: Die des Dopings überführte Ekaterina Jurjewa weist alle Schuld von sich.

"Ich habe ein reines Gewissen. Und nicht nur ich, sondern die anderen auch", so Jurjewa im russischen TV.

Neben Jurjewa waren Albina Achatowa und Dimitri Jaroschenko in A- und B-Probe des Dopings mit einem EPO-Präparat überführt worden.

Das Trio hatte die WM fluchtartig Richtung Moskau verlassen. Die Laune ließen sich die Drei dennoch nicht verderben.

"Die Stimmung im Flugzeug war locker. Wir haben gelacht und gescherzt", erzählte Jurjewa.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel