Deutschland hat bei der Biathlon-WM in Pyeongchang die erfolgreiche Titelverteidigung in der Mixed-Staffel verpasst.

Das Quartett mit Andrea Henkel (Großbreitenbach), Simone Hauswald (Gosheim), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) und Michael Greis (Nesselwang) holte mit 9,0 Sekunden Rückstand auf den neuen Weltmeister Frankreich Bronze. Schweden erreichte 6,2 Sekunden hinter den Franzosen das Ziel und gewann Silber.

Schlussläufer Greis war als Erster zum letzten Schießen gekommen, brauchte dann allerdings drei Nachlader.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel