Durch eine Strafrunde im letzten Schießen hat Kati Wilhelm bei der Biathlon-WM in Pyeongchang die Goldmedaille für die deutsche Staffel vergeben.

Die Titelverteidigerinnen Martina Beck (Mittenwald), Magdalena Neuner (Wallgau), Andrea Henkel (Großbreitenbach) und Wilhelm (Zella-Mehlis) verpassten den Hattrick und liefen 1:15,1 Minuten hinter dem neuen Weltmeister Russland ins Ziel. Bronze gewann Frankreich.

Die deutschen Biathletinnen hatten die WM-Staffeln 2007 (Antholz) und 2008 (Östersund) in der gleichen Besetzung gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel