Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin fordert nach dem Dopingskandal um drei einheimische Weltklasse-Biathleten die schnelle Einführung eines staatlichen Kontrollsystems.

"Wir müssen dringend die Bedingungen schaffen, damit der Staat Dopingkontrollen durchführen und dabei energisch handeln kann", erklärte Putin auf der Sitzung des Sportrates von Staatspräsident Alexander Medwedew vor führenden Sportfunktionären des Landes.

Zugleich sprach sich der Regierungschef für eine Bestrafung von Hintermännern gedopter Athleten aus

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel