Emil-Hegle Svendsen hat das Jagdrennen beim Weltcup-Finale im russischen Chanty-Mansijsk eine Zehntelsekunde vor seinem norwegischen Team-Kollegen und Weltcup-Gesamtsieger Ole-Einar Björndalen gewonnen. Björndalen half der Gewinn der kleinen Kristallkugel für die Disziplin über die knappe Niederlage hinweg.

Nach 12,5 km kam Michael Greis hinter dem Österreicher Christoph Sumann als Vierter ins Ziel.

Simon Schempp und Andreas Birnbacher liefen auf die Ränge 10 und 11. Sprint-Sieger Arnd Peiffer blieb nach 4 Strafrunden nur Platz 15.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel