Biathlet Andreas Birnbacher (Schleching) bleibt auch in der Sommerpause vom Verletzungspech verfolgt.

Beim Training auf Skirollern zog sich der 33-Jährige eine Infraktion des Tuberculum majus in der linken Schulter zu. Das gab Birnbacher auf seiner Facebook-Seite bekannt.

[fbpost url="https://www.facebook.com/photo.php?fbid=809164369096839=a.659040684109209.1073741837.477582485588364=1"]

"Verdammt, die Verletzungsmisere geht weiter!", schrieb Birnbacher und postete ein Foto, auf dem er mit einem Verband an der linken Schulter zu sehen ist:

"Muss wieder mal hoffen, nicht allzu lang auszufallen." In der vergangenen Saison war Birnbacher von einem Innenbandriss im Knie sowie einer Entzündung im Sprunggelenk gestoppt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel