Kati Wilhelm brachte von der WM Medaillen mit, einige Kollegen gesundheitliche Probleme, wie Kati im Biathlon-Tagebuch berichtet.

Liebe Biathlon-Freunde,

Kurz bevor es am Sonntag dann wieder Richtung Kanada losgeht, wollte ich mich noch einmal schnell bei euch melden.

Den Jetlag aus Korea habe ich gut überstanden und die Ruhe zu Hause sehr genossen. Leichtes Training, vor allem Schießeinheiten, und mentale Vorbereitung auf die letzte Etappe unserer Saison haben meine Tage bestimmt. Ich fühle mich gut, es kann wieder losgehen.

[image id="fa4ab9e6-6377-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Natürlich freue ich mich immer noch über meine WM-Medaillen und fahre gestärkt am Sonntag mit 26 Punkten Vorsprung im Gelben Trikot nach Vancouver ? ein echt gutes Gefühl. Mal sehen, was mich bei den letzten drei Weltcups so erwartet!

Leider fallen einige der Mädels und Jungs aus. Kathrin Hitzer und wohl auch Andi Birnbacher können aus gesundheitlichen Gründen nicht mit fliegen. Damit bekommen die jungen Athleten ihre Chance, worüber sie sich bestimmt freuen werden. Wir sind gespannt.

Ich melde mich dann aus Kanada wieder!

Eure Kati

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel