Nachwuchspilot Robert Göthner aus Riesa ist bei einem Trainingsunfall im Europacup mit dem Viererbob im sächsischen Altenberg schwer verletzt worden.

Göthner wurde am Samstagabend in der Dresdner Uniklinik operiert. Das bestätigte Thomas Schwab, der Sportdirektor des BSD.

Genauere Angaben zu den Verletzungen machte Schwab nicht. "Unser leitender Mannschaftsarzt war bei ihm. Er hat mir gesagt, dass es ihm den Umständen entsprechend gut gehe", sagte Schwab und fügte an: "Wir hoffen, dass sich alles positiv entwickelt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel