Der US-Amerikaner Todd Hays, einige Jahre schärfster Rivale von Bobpilot Andre Lange, muss seine Karriere nach einem Trainingsunfall beenden.

Beim Olympiazweiten von 2002 war bei einer Kernspintomografie ein intraparenchymales Hämatom im Gehirn diagnostiziert worden. Sollte Hays weiterfahren, drohen ihm bleibende Hirnschäden. Hays hatte sich die Verletzungen am Mittwoch bei einem Trainingsunfall in Winterberg zugezogen.

"So wollte ich nicht meine Karriere beenden. Ich bin am Boden zerstört", sagte der 40-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel