Cathleen Martini hat ihre Dauerrivalin Sandra Kiriasis entthront und sich zum dritten Mal die EM-Krone aufgesetzt.

Die WM-Dritte aus Oberbärenburg verwies bei den Europameisterschaften in Innsbruck-Igls die Schweizerin Sabina Hafner und Olympiasiegerin Kiriasis auf die Plätze zwei und drei und feierte eine gelungene Olympia-Generalprobe.

Kiriasis musste sich nach zuletzt vier EM-Titeln in Serie mit Bronze begnügen, tröstete sich aber mit dem Gewinn ihres achten Gesamtweltcups in Folge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel