Der ehemalige Weltklassepilot und Doppel-Olympiasieger Christoph Langen steht kurz vor einem Engagement als Cheftrainer der deutschen Bob-Fahrer.

"Wir würden ihn gerne als Bundestrainer sehen. Es müssen aber noch einige Dinge mit der Bundeswehr geklärt werden", sagte Thomas Schwab, Sportdirektor des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD). Schwab hofft auf eine schnelle Einigung mit Langens Arbeitgeber.

Der 48 Jahre alte Oberstabsfeldwebel soll beim BSD die Nachfolge von Goldschmied Raimund Bethge antreten, der nach 20 Jahren auf diesem Posten in Rente geht. "Christoph zeichnet eine hohe Fachkompetenz aus. Zudem hat er ein Jahr erfolgreich als Nachwuchstrainer gearbeitet", meinte Schwab.

Neben seinen fahrerischen Qualitäten überzeugte Langen schon zu seiner aktiven Zeit mit seinem technischen Verständnis. Er hatte seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen endgültig im Oktober 2005 beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel