Der Weltcupführende Manuel Machata hat sich erstmals in seiner Karriere zum Deutschen Meister im Bobfahren gekürt.

Der 26-Jährige aus Potsdam setzte sich in Winterberg im Vierer mit einem Vorsprung von zwei Zehntelsekunden vor dem Olympia-Zweiten Thomas Florschütz (Riesa) durch.

Dritter wurde Karl Angerer aus Königssee, der am Samstag im kleinen Schlitten seinen ersten DM-Titel eingefahren hatte.

Florschütz, der die ersten vier Weltcups wegen einer Bandscheiben-Operation versäumt hatte, konnte mit zwei zweiten Plätze den von Bundestrainer Christoph Langen geforderten Leistungsnachweis erbringen und übernimmt damit den Weltcupstartplatz von Junioren-Weltmeister Maximilian Arndt. Der Oberhofer muss sich bei den Junioren einen Startplatz für die WM in Königssee (18. bis 27. Februar) erkämpfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel