Die deutschen Bob-Piloten haben beim Weltcup im österreichischen Innsbruck-Igls einen Doppel-Triumph im Vierer gefeiert.

Der Weltcupführende Manuel Machata gewann mit fünf Hundertstelsekunden Vorsprung vor dem Olympiazweiten Thomas Florschütz, der nach monatelanger Pause wegen einer Bandscheiben-Operation seine ersten internationalen Rennen bestritt.

Dritter wurde Olympiasieger Steven Holcomb aus den USA (+0,10 Sekunden). Karl Angerer aus Königssee kam auf Platz acht (+0,40).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel