Bob-Pilot Manuel Machata (Potsdam) hat mit einer schwachen Vorstellung beim Saisonfinale im italienischen Cesana den Gewinn des Disziplin-Weltcups im Zweierbob verpasst.

Der deutsche Shootingstar landete mit Anschieber Richard Adjei (Königssee) beim Sieg von Simone Bertazzo (Italien) nur auf Rang 15 und musste in der Gesamtwertung dem Russen Alexander Subkow den Vortritt lassen.

Bester deutscher Pilot bei der Generalprobe für die Heim-WM in Königssee (18. bis 27. Februar) auf der Olympiabahn von 2006 war Thomas Florschütz (Riesa), der mit Anschieber Kevin Kuske (Potsdam) hinter dem Schweizer Beat Hefti Rang drei belegte.

Karl Angerer/Mirko Pätzold (Königssee/Riesa) landeten auf Platz zwölf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel