Tatjana Hüfner hat beim vorletzten Weltcup der Saison trotz eines für sie enttäuschenden vierten Platzes als erste Rodlerin überhaupt zum vierten Mal in Folge den Gesamtweltcup gewonnen.

Dagegen ist nach 13 Jahren und insgesamt 105 Rennen die einmalige Ergfolgsserie der deutschen Rodlerinnen gerissen. Die Kanadierin Alex Gough feierte sensationell den Sieg vor Carina Schwab (Berchtesgaden), Natalie Geisenberger (Miesbach) und Hüfner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel